Freitag, 3. Oktober 2014

Dekoidee: Strickkranz

Hallo da draußen.

Es ist wieder soweit. Der Herbst kommt. So langsam werden die Tage merkbar kürzer und die Welt verändert sich. Ich bin dann ein Mensch der sich gerne in Handarbeit vergräbt. Und so habe ich eine kleine Dekoidee-Anleitung für euch


Was man braucht:

- Stricknadeln
- Wolle
- Styroporring
- Maßband

1.
Mit dem Maßband ermittelt man die Dicke des Styroporrings und mithilfe einer Maschenprobe oder den Angaben auf dem Wollknäuel wird die gebrauchte Maschenzahl ermittelt. Macht es ein wenig kleiner, dann legt sich das Gestrickte schön um den Ring.

2.
Mit dem Maßband misst man anschließend den Umfang des Rings. Dies ist das Maß der Länge des zu strickenden Stückes. Auch hier gilt, dass man es ruhig etwas kleiner machen sollte. Legt das Strickstück einfach zwischendurch mal um den Ring und probiert es aus.

3.
Nun wird gestrickt. Sucht euch ein schönes Muster aus, ier sind keine Grenzen gesetzt. Denkt nur daran, dass bei manchen Mustern wie Zöpfe es was strammer wird und man dementsprechend ein paar mehr Maschen braucht.

4.
Ist man mit dem Strickstück fertig, wird dieses mit Hilfe des Abmaschens zusammengefügt. Dabei immer zwei Maschen auf der Nadel und eine Masche vom Anfang zusammen abmaschen und die entstandene Masche wieder auf die Nadel ziehen. Anschließend wiederholen, bis man am Ende nur noch eine hat. Diese verknoten und den Faden lang lassen zum zusammennähen um den Ring.

5.
Zum Zusammennähen des Strickstücks um den Ring nimmt man nun den Faden und mit Hilfe einer Stricknadel wird dieser durch Schlaufen entlang des Strickstücks geführt. Dabei immer oben und unten im Wechsel.

6.
Ist man am Ende angelangt wird der Faden ordentlich verknotet und entweder vernäht oder zu einer Schlaufe zum aufhängen geformt.

Jetzt nur noch nach eigenem Geschmack dekorieren, aufstellen oder hinhängen. Fertig.

Ich hoffe, dass euch die Anleitung gefällt. Meldet euch bei Fragen oder Anregungen.

Bis dahin,
eure MariLittle